APARIGRAHA – CULTIVATE EASYNESS!

Aparigraha beutet nur so viel wie nötig. Kultiviere Leichtigkeit! Häufe nicht an und besitze nur so viel wie nötig. Wir sind Meister im Festhalten und Anhäufen. Lass dich nicht beschweren. Weder von Gedanken, noch von Gefühlen. Entleere dich. Entledige dich auch immer wieder von materiellen Dingen. Räume auf, miste aus. Schaffe Raum und lass los. Mache dich frei. 

Asana: Der tiefe Ausfallschritt – Mache dich frei! Komme in den Ausfallschritt. Lass dein hinteres Knie sinken. Hebe deine Arme. Mit dem Einatem richte den Oberkörper auf und fülle deine gesamten Lungen. Mit dem Ausatmen sinke in die Hüfte und hebe gleichzeitig das Brustbein und ziehe die Schultern auf den Rücken. Lehne dich zurück und dehne dich aus. Ganz frei.

In dieser Stellung übst du Leichtigkeit und machst dich frei. Du schaffst Raum zwischen Becken und Rumpf. Du dehnst dich aus. Halte nicht fest. Lass den Atem fließen, kommen und gehen.  Lehne dich zurück. Nehme Dinge nicht zu ernst, nicht zu wichtig. Entspann dich. Lass los – Take it easy…

*Übung: Miste aus! Eine Schublade, ein Fach im Kleiderschrank, in der Küche oder im Keller, ein paar alte Schuhe…Atme lang und tief aus… Spüre wie sich das anfühlt. Erleichtert? …Cultivate Easiness!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.