SANTOSHA – CULTIVATE GRATITUTE!

SANTOSHA CULTIVATE GRATITUTE!

Santosha bedeutet Frieden oder Zufriedenheit. Kultiviere Dankbarkeit! Lass den Gedanken los, dass es dir an irgendetwas fehlt. Das einzige was dir fehlt, ist das Bewusstsein der Fülle. Übe eine respektvolle Hinwendung an jeden Moment, an jeden Menschen, an jede Tätigkeit. Sei dankbar: Für die Herausforderungen, die Routine und die Überraschungen.

Asana: Die Vorbeuge – Finde Frieden!

Komme in die Vorbeuge. Bringe eine sanfte Kraft in deine ausgestreckten Beine. Ziehe die Oberschenkel in die Hüften zurück. Drücke die Beine in den Boden. Aus dieser Erdung lehne dich nach vorne, hebe den Nabel und das Brustbein – atme dankend in den Rücken und sinke weich über die ausgestreckten Beine.

In dieser Stellung übst du Hinwendung. In der Hinwendung erfährst du Dankbarkeit. Das Nachvornelehnen über deine Beine entspannt deinen ganzen Rücken, dein Nervensystem, deinen Kopf, deine Gedanken. Du hörst auf aktiv zu tun, du hörst auf zu denken und sinkst hinein, in das was ohnehin schon da ist. In die Fülle. Dankbar und zufrieden.

*Übung:

Schreibe auf! Für was bist du dankbar in der letzten Woche? Für welche Momente? Welche Begegnungen und Menschen? Was hat dich besonders berührt oder dir Freude bereitet?

…Cultivate Gratitute!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.