SAUCHA – CULTIVATE PURNESS!

Saucha ist die Reinheit. Kultiviere dich in deiner reinsten Form. Achte auf dich. Was immer du zu dir nimmst. Was du isst, was du trinkst, was du denkst, was du tust, was dich umgibt. Alles hat Einfluss, alles wird zu einem Teil von dir. Differenziere und wähle mit Bewusstheit. Was passt wirklich zu dir? Was tut dir gut? Bewahre deine innerste, deine schönste Form.

Asana: Der Drehsitz – Bleibe dir treu!
Komme in den Drehsitz. Lass dein Becken und deine Beine gut geerdet in den Boden sinken.
Verwurzel dich. Mit dem Einatem schaffe bewusst länge in den Rücken. Richte dich auf. Mit dem Ausatem drehe dich zur Seite. Lass die Schultern sinken, weite über die Schlüsselbeine. Löse deinen Kiefer und lass deine Gesichtshaut durchlässig und weich.

In dieser Stellung übst du Verankerung und Öffnung. Durch den soliden und festen Sitz bleibst du im Kontakt mit dir und deinen Wurzeln. Durch das sanfte Drehen im oberen Bereich des Rumpfes löst du verdichtete und verhärtete Strukturen. Und lässt alles, was nicht zu dir gehört, los. Was bleibt bist du.

*Übung:
Reinige dich! Schalte dein Handy jeden Tag bewusst für eine Stunde aus. Oder verwende einen
Tag lang keinen Zucker. Nimm ein reinigendes Bad oder gehe in die Sauna!
…Cultivate Pureness!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.